Kongress 2014

Flyer Gesundheitswirtschaft managen, 403 kb, PDF

Top-Themen des Management-Kongresses 2014

  • Krankenhausplan 2015
  • Erfolgs- und Misserfolgsfaktoren von Krankenhausfusionen
  • Ambulanter Sektor – Gemeinsame Verantwortung
  • Management und Steuerung
  • Vergütungs- und Kooperationsmodelle


 

Mittwoch, 29. Januar 2014

 

 
Vorabendveranstaltung
   
18:00 - 20:30 Uhr
Kongresseröffnung
   
 

Moderation: Dr. med. Daisy Hünefeld, Dr. Peter Wigge und Dr. Christian Heitmann

 
Krankenhausplan NRW 2015
- Sicherstellung einer flächendeckenden stationären medizinischen Versorgung in Nordrhein-Westfalen?

18:00 Uhr

Aus der Sicht der Landesregierung NRW

Dr. Frank Stollmann, Leiter der Gruppe 23 "Öffentliches Gesundheitswesen" Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen (MGEPA), Düsseldorf


18:30 Uhr

Aus der Sicht der Krankenhäuser

Dr. Georg Rüter, Geschäftsführer der Katholischen Hospitalvereinigung Ostwestfalen gem. GmbH, Bielefeld (angefragt)

   
19:00 Uhr
Diskussion
 


Gemeinsames Abendessen

 

Donnerstag, 30. Januar 2014

 

 
Management & Steuerung
   
 

Moderation: Dr. Christian Heitmann

9:00 - 10:30 Uhr
10 Jahre DRG´s in Deutschland - Auswirkungen auf das Gesundheitswesen

Prof. Dr. Norbert Roeder, Vorstandsvorsitzender und Ärztlicher Direktor des Universitätsklinikums Münster

 

Investitionsbeteiligung von Chefärzten

Dr. Hans-Joachim Conrad, eh. Kaufm. Direktor des Klinikums der J.W. Goethe-Universität Frankfurt

 

Strategische Liquiditätssteuerung – Chance zur stärkeren Eigenfinanzierung im Verbund

Dr. Christian Heitmann, zeb/, Münster

   
 
Ambulanter Sektor – Gemeinsame Verantwortung
   
 

Moderation: Dr. Peter Wigge

11:00 - 12:30 Uhr
Aufgabenwandel für KVen in einem sich verändernden Versorgungssektor

Dr. Thomas Kriedel, Vorstand der Kassenärztlichen Vereinigung, Westfalen-Lippe (KVWL), Dortmund

 

Verantwortungsvoller Umgang von Krankenhäusern mit einem neuen Leistungsbereich

Thorsten Ganse, Rechtsanwalt, Referat Recht & Personal, Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen e. V. (KGNW), Düsseldorf

 

Ambulante spezialfachärztliche Versorgung: G-BA Richtlinie und aktueller Stand der Umsetzung

Dr. med. Regina Klakow-Franck, Unparteiisches Mitglied des Gemeinsamen Bundesausschusses, Berlin

 


Mittagspause mit Imbiss

   
 
Erfolgs- und Misserfolgsfaktoren von Krankenhausfusionen
   
 

Moderation: Dr. Daisy Hünefeld

13:30 - 15:30 Uhr
Das Beispiel Krankenhausverbund Oldenburger Münsterland

Dr. rer. pol. Rudolf Kösters, Ehrenpräsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft

 

Warum arbeiten konfessionelle Krankenhäuser nicht stärker zusammen?

Generalvikar Theo Paul, Vorsitzender des Vorstandes des KKVD e.V.

 

Woran Krankenhausfusionen scheitern

Jochen Brink, Geschäftsführer Valeo, Verbund Evangelischer Krankenhäuser in Westfalen gGmbH, Gütersloh

 

Gesellschaftsrechtliche Fragen bei Krankenhausfusionen und –verbünden

Thomas Köhler, Fachanwalt für Steuerrecht, Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Köln
 

 

Kaffeepause
 

 
Vergütungs- und Kooperationsmodelle
   
 

Moderation: in Abstimmung

16:00 - 17:00 Uhr
Sektorenübergreifende Zusammenarbeit zwischen Krankenhäusern und niedergelassenen Ärzten – aktueller rechtlicher Rahmen

Dr. Peter Wigge, Fachanwalt für Medizinrecht, Rechtsanwälte Wigge, Münster

 

MVZ – strategisches Highlight oder wirtschaftlicher Rohrkrepierer

Martin Menger, Vorstandsmitglied der Rhön-Klinikum AG, Bad Neustadt a. d. Saale